Destiny 2: Das erste Eisenbanner in Jahr 3 startet heute – Alle Infos zum PvP-Event

Zum Beginn des ersten Eisenbanners im neuen Jahr von Destiny 2 fassen wir die wichtigsten Infos wie Zeiten oder Loot für Euch zusammen und beleuchten das Event für frische Hüter näher.

Da mit der Free-to-Play-Version Destiny 2: New Light und auch mit Shadowkeep nun eine Menge neuer Hüter dazugestoßen sind, haben wir uns entschlossen, einige zusätzliche Infos zu diesem Event anzubieten.


Was ist überhaupt das Eisenbanner? Dabei handelt es sich um ein einwöchiges PvP-Event, das seine Wurzeln bereits in Destiny 1 hat. Es wird einmal im Monat ausgetragen.

Lord Saladin, der letzte lebende Eiserne Lord, kommt dann zu Besuch und lässt sich für 7 Tage im Turm der Letzten Stadt nieder. Dort fordert er die Hüter auf, Ihre Macht und ihr Licht im Schmelztiegel mit einander zu messen – und zwar in einem besonderen Format – dem Eisenbanner.


Destiny-2-Saladin-1024x569.jpg


Ihr findet es über den Navigator im PvP-Menü und startet es dort über einen eigenen Knoten, verziert mit Wölfen.


Was ist so besonders am Eisenbanner? Im Rahmen des Eisenbanners ist das Power-Level der teilnehmenden Hüter von Bedeutung. Denn die Level-Vorteile sind hier im Gegensatz zum regulären PvP aktiv. Konkret bedeutet das: Hüter mit einem höheren Power-Level sind gegenüber Spielern mit einem niedrigeren Power-Level im Vorteil. Mächtigere Hüter können mehr Schaden austeilen und nehmen selbst weniger Schaden. Doch eine Teilnahme lohnt sich durchaus.



Destiny-2-Bannerfall-Return-2.jpg



Denn zum einen gibt es im Eisenbanner unter anderem über Beutezüge oder nach Match-Abschlüssen traditionell schicke Rüstungen und Waffen im Event-spezifischen Design, die man sonst nirgendwo bekommt. Zum anderen können Spieler über das Eisenbanner ihr Power-Level pushen, da es zusätzliche Mächtige Belohnungen über das Event zu erspielen gibt.

Gespielt wird in Destiny 2 der Modus Kontrolle im 6vs6 Format, wo es darum geht, drei Zonen auf einer Karte zu erobern und zu halten. Allerdings läuft es im Eisenbanner etwas anders als im regulären PvP.

Zunächst haben die Zonen eine spezifische Optik. Hat man alle 3 davon erobert, werden diese für einige Zeit geblockt und können nicht vom gegnerischen Team besetzt werden. Die Eroberer begeben sich dann in dieser Zeit auf Jagd und können mit Kills mehr Punkte erzielen. Destiny-2-eisenbanner-feuerstelle-1024x332.pngDie Zonen-Markierungen im Eisenbanner

Alle Infos zum Oktober-Eisenbanner in Destiny 2

Wann genau läuft das 1. Eisenbanner in Jahr 3? Heute, am 15. Oktober, beginnt das erste Eisenbanner von Jahr 3 und Season 8.

  • Es startet um 19:00 Uhr mit dem Weekly Reset (kann durch das heutige Update 2.6.0.4 später anfangen)
  • Das Oktober-Eisenbanner läuft dann bis 19:00 Uhr des 22.10.

Was gibt es als Belohnung? Als Belohnung gibt es auch diesmal Waffen und Rüstungen im Eisenbanner-Look. Bei den Waffen wird es sich dabei wohl um eine Auswahl bisheriger Exemplare mit Random Rolls handeln.

Bei den Rüstungen gibt es hingegen für alle drei Hüter-Klassen ein komplett neues Set zu erspielen – Eiserner Wille.



destiny-eisenbanner-ruestung


Übrigens: Während des Oktober-Eisenbanners wird es laut Bungie im ganzen Schmelztiegel erhöhte Tapferkeitspunkte geben – eine gute Gelegenheit, um den PvP-Rang zu pushen.

Was hat sich in Season 8 im Eisenbanner geändert? Mit Start der Saison 8 und des neuen Destiny-Jahres hat Bungie einige Dinge beim Eisenbanner überarbeitet. Das sind die wichtigsten:

  • Es gibt eine neue saisonale Jagd für das neue Rüstungs-Set, die es abzuschließen gilt, bevor man mit Token Pakete bei Lord Saladin kaufen kann
  • Bis zum Abschluss der saisonalen Jagd gibt es Belohnungen nur nach Abschluss von Eisenbanner-Matches und aus Eisenbanner-Bounties
  • Es gibt nur noch 4 Mächtige Bounties, diese spucken nun allerdings Spitzen-Belohnungen aus – also bis Power-level 960.



Quelle: mein-mmo.de